Liebe Eltern,
nachfolgend eine Information von Frau Renate Schwarz (Vereinigung der Waldorfkindergärten) mit Bitte um Kenntnisnahme:
Das KiTa- Zukunfts- Gesetz wurde am 21.August 2019 vom Landtag verabschiedet und am 13.09.2019 veröffentlicht. Es tritt bis zum 01.07.2021 schrittweise in Kraft. Bis dahin gilt das derzeitige Kindertagesstätten-Gesetz    
01. Januar 2020: Beitragsfreiheit für alle Kinder ab dem vollendeten zweiten Lebensjahr in Kindertageseinrichtungen (auch in Krippengruppen)
Was bedeutet dies für Elterninitiativen?
In diesem Fall wirklich INITIATIVE!
Der Träger trägt die Verantwortung, die zum Betrieb notwendigen Betriebskosten aufzubringen. Dies geschieht durch öffentliche Zuschüsse und durch Beiträge. Beitragsfreiheit heißt also nicht, dass Eltern keine Beiträge mehr an den Träger zahlen, sonst droht die Insolvenz. Die erklärte Beitragsfreiheit in Rheinland-Pfalz eröffnet aber die Möglichkeit, als Eltern sich den Beitrag vom örtlichen Jugendamt (Wohnsitz der Eltern) erstatten zu lassen. Der Widerspruch von Elternbeiträgen und Beitragsfreiheit ist inzwischen in den Gremien angekommen. Je mehr Jugendämter damit zu tun bekommen, umso größer wird der Handlungsbedarf.
Deshalb meine Bitte: Leiten Sie diese Informationen an die Eltern weiter
Stellen Sie einen Antrag an das entsprechende Jugendamt ihrer Wohnsitzgemeinde!
Sie finden unten Vorlagen und weitere Informationen. Handeln Sie jetzt!

Verfahrensablauf Beitragsfreiheit

Vorlage Antrag auf Beitragsfreiheit

Vorlage Widerspruch gegen Bescheid

2. Vorlage Widerspruch gegen Bescheid